Alle Jahre wieder ...

... lädt die Gemeinde Heeßen in der Vorweihnachtszeit die Senioren zu einem besinnlichen Kaffeekränzchen ein. Kaffee, Kuchen, Tombola, Gespräche und ein Wiedersehen mit alten Bekannten fanden die zahlreichen Bürgerinnen und Bürger im Heeßer Krug vor und es wurde tatsächlich auch sehr schön gefeiert.

Ratsmitglied Sabine Walz führte durch das Programm und Bürgermeister Harald Bokeloh freute sich, alle Anwesenden begrüßen zu dürfen. Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann gab eine Geschichte zum besten, die von einem perfekten Paar handelte, die dann irgendwann mit einem perfekten Weihnachtsmann einen perfekten Unfall bauten, wobei mindesten 2 Beteiligte ihr Leben lassen mussten. Das Auto war Schrott. Die Moral von der Geschicht: Frauen tun immer was anderes und Männer können nicht Auto fahren. Oder so...! Falls ich (der Schreiber) die Anekdote falsch wiedergegeben habe, können Sie das hier bitte selbst nachlesen.

Ein weiteres Highlight war die Kurzfassung des Weihnachtsmusical „Das Räubernest von Bethlehem“: Ca 30 Kids/Jugendliche machen mit und erfreuten die begeisterten Zuhörer. Die Proben wurden von Diakon Ingmar Everding geleitet und machten Appetit auf mehr.

Jedenfalls war es eine Feier, wie sie gern öfter und auch unter anderen Anlässen wiederholt werden sollte. Merke: Gemeinschaft macht nicht nur stark, sondern auch eine Menge Spaß!

Danke sehr liebe Ausrichter!